Mapa webu Česky English Deutsch

Die Fachoberschule für Maschinenbau und Die Professor Švejcar Fachschule, Pilsen

Die deutsche und englische Version der Seiten bringen lediglich Grundinformationen.

Die Schule entstand am 1.7. 2011 aufgrund der Vereinigung der Fachoberschule für Maschinenbau und der Professor Švejcar Fachschule.

Die Fachoberschule für Maschinenbau ist eine traditionsreiche und bedeutende tschechische Schule, die die Ausbildung sowohl in Bildungsgängen mit Abitur (Präsenz- und Fernbildung) als auch Facharbeiterausbildung (Präsenzausbildung) bietet. Die Schule ist vorwiegend auf Maschinenbau und verwandte Fachgebiete (Mechatronik) hin ausgerichtet, die Schüler in den Abiturbildungsgängen werden nicht nur für das Berufsleben vorbereitet, sondern auch für einen erfolgreichen Einstieg ins Hochschulstudium. Die grundlegenden Trends, die die Schule langfristig verfolgt, sind die computergestützten Tätigkeiten im Maschinenbau sowie das für die moderne Technik typische Durchdringen der einzelnen Gebiete ( Maschinenbau - Elektrotechnik - Elektronik - Ökonomie und ähnliche).
 
Schulausbildung
 
Orientierung der Schule:
  • Verbindung des Maschinenbaus mit weiteren Fachrichtungen (Elektronik, Automatisierungstechnik, Rechentechnik)
  • Nutzen der Computersteuerung (CA technologies, Quality Management, Product Lifecycle Management)
Charakteristik, Aufnahmebedingungen und Ausbildungspläne:
Abschluss: Abitur
  • Technisches Lyzeum: bereitet die Absolventen für das Studium an technischen Hochschulen vor, eine Alternative zum Gymnasium.
  • Maschinenbau: diese Fachrichtung bereitet die Schüler auf die Arbeit im Bereich der Maschinenbaukonstruktion und technologischen Vorbereitung und Leitung der Produktion, Leitung der Qualität und Ökonomie der Maschinenbauproduktion vor. Sie ist auf die Computer-Unterstützung der typischen Tätigkeiten hin ausgerichtet.
  • Mechatronik: "Maschinenbau des 21. Jahrhunderts." Ein Maschinenbau- und Elektrotechnik-Fach, auf komputergesteuerte und automatisierte Systeme und Robotik orientiert.
  • Technische Verwaltung im Maschinenbau: eine technisch-ökonomische Fachrichtung mit Orientierung auf Verarbeitung technischer Dokumentation, Führen ökonomischer Agenda und Datenverarbeitung.
  • Industriemechaniker: orientiert auf Montage und Demontage von Maschinen und Einrichtungen, Diagnostik und Reparaturen.
  • Anlagenmechaniker: die Fachrichtung bereitet die Schüler auf das Einstellen, Bedienen und Warten aller Arten und Typen von konventionellen und numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen und -zentren, Fertigungsstraßen und ihres Zubehörs vor.
Dreijährige Ausbildungsfächer:
  • Metalltechniker: der Absolvent ist auf hochqualifizierte Arbeit im Bereich Drehtechnik, Frästechnik, Schleifen vorbereitet.
  • Schlosser: Dieses Fach bereitet die Schüler auf die Arbeit bei der Herstellung und Reparatur von Maschinenteilen, Anlagenteilen und Konstruktionselementen, auf Montage, Wartung und Reparaturen von Maschinen, Maschinenkomplexen und Anlagen in verschiedenen Bereichen der Industrie vor.
  • Maschinenschmied: Der Absolvent ist für die Arbeit im Bereich des Maschinenschmiedens und die Formung an allen Arten von Schmiedemaschinen ausgebildet.
  • Modellbauer: Der Absolvent kann Gieß-Modelle aus verschiedenen Werkstoffen bauen und an Maschinen und Einrichtungen der Modellbau-Werkstätten arbeiten.
  • Tischler: Der Absolvent beherrscht Tischlerarbeiten in der Möbelproduktion, er kennt die Produktionstechnologie und Montage.
Dreijährige Berufsaufbauschule - Fernstudium:
  • Betriebstechnik: Diese Fachrichtung ist für die Absolventen der dreijährigen Maschinenbau-Ausbildungsfächer mit Facharbeiterbrief bestimmt.
  • Holz- und Möbelproduktion: Es handelt sich um ein Aufbaufach für Absolventen der dreijährigen Ausbildungsfächer für Holzverarbeitung mit Facharbeiterbrief.
Zweijährige Berufsaufbauschule - Präsenzstudium:
  • Betriebstechnik: Diese Fachrichtung ist für die Absolventen der dreijährigen Maschinenbau-Ausbildungsfächer mit Facharbeiterbrief bestimmt.
 
Die Professor Švejcar Fachschule bietet vier 4jährige Ausbildungsprogramme mit dem Abiturabschluss an:
  • Öffentliche Verwaltung: die Schüler werden auf die Arbeit an Gemeinde-, Bezirk – oder Kreisämtern vorbereitet. Ihre Kenntnisse aus Jura, Öffentlicher Verwaltung können auch in anderen Organen der Staatsphäre zur Geltung kommen.
  • Sozialverwaltung, Pflegewesen: die Schüler der Richtung Sozialverwaltung bereiten sich für die administrativen Tätigkeiten in Sozialabteilungen der Staatsverwaltung vor, sie gewähren dann Sozialleistungen oder Sozialversicherrungen. Die Schüler der Richtung Pflegewesen leisten Privatassistenz, Hausfürsorge oder Anstaltspflege. Sie arbeiten an der Integration der Behinderten, bereiten ihre Autonomie, arbeiten mit ihren Familien zusammen oder bilden das Tagesprogramm mit Klienten.
  • Informationssysteme, Bibliothekarswesen: die Schüler werden auf die Arbeit mit Auskünften vorbereitet und sie gewähren dann die Informationsdienstleistungen. Sie benutzen sowohl tschechische als auch ausländische Informationssysteme. Als hochqualifizierte Arbeitskräfte können sie in Archiven oder Bibliotheken aller Art arbeiten.
  • Pädagogisches Lyzeum: die Fachrichtung Fremdsprachen orientiert sich auf Deutsch, Englisch, Französisch oder Russisch, Psychologie und Pädagogik. Bei der Fachrichtung Sport wird das Sportstudium theoretisch (Anatomie, Physiologie, Theorie der Sporterziehung) und praktisch (Schwimmen, Athletik, Gymnastik, Sportspiele) vertieft. Die Absolventen beider Richtungen setzen in ihrer Ausbildung an Hochschulen und Universitäten fort.
Soziale und Studienbedingungen
Die Schule bietet in ihren Gebäuden voll ausgestattete Fachklassenräume, Schulbibliothek, Zugang zum Internet und Schulküche.
 
Erziehungsberatung
Die Erziehungsberaterinnen helfen den Schülern und ihren Eltern bei der Lösung eventueller Erziehungs- und Ausbildungsprobleme, sichern Vorbeugung sozial-pathologischer Erscheinungen und helfen bei Berufswahl und Wahl der weiteren Studienrichtung. Sie realisieren erzieherische und Bildungsprogramme, die die angeführte Problematik betreffen. Ernstlichere Probleme lösen sie in Zusammenarbeit mit der Pädagogisch-psychologischen Beratungsstelle Pilsen. Als Erziehungsberaterinnen sind zwei Lehrkräfte mit Qualifizierung für diese Arbeit tätig.
 
Weitere Aktivitäten der Schule
Die Schule sichert Weiterbildung eigener Lehrer und Lehrer aus anderen Schulen im Computer-Bereich, sie beteiligt sich auch an Weiterbildung der Öffentlichkeit. Die Schüler nehmen an fachlichen und sportlichen Wettbewerben erfolgreich teil.




© 2011 Die Fachoberschule für Maschinenbau und Die Professor Švejcar Fachschule, Pilsen


RSS kanál  |  XML Sitemap    Mapa webu  |  Redakční systém WebRedakce - NETservis s.r.o. © 2017


Všechna práva vyhrazena © 2017 NETservis s.r.o.